Zwei große Müllprozesse wegen Coronakrise unterbrochen

Gedränge auf der Anklagebank in Stendal und in Potsdam ein Zeuge aus einer sogenannten Risikogruppe: Aus Angst vor dem Coronavirus legen zwei große Müllprozesse derzeit eine Zwangspause.

„Zwei große Müllprozesse wegen Coronakrise unterbrochen“ weiterlesen

Illegale Deponie in der Lindower Heide: Gerichtsprozess geht ins vierte Jahr

75 Verhandlungstage und kein Ende: Die illegale Entsorgung von rund 330.000 Tonnen Müll in der Kiesgrube „Lindower Heide“ in Brandenburg beschäftigt weiter die Justiz. Die öffentliche Hauptverhandlung in diesem Strafprozess geht am heutigen Montag ins vierte Jahr. Was bisher geschah – ein Überblick:

„Illegale Deponie in der Lindower Heide: Gerichtsprozess geht ins vierte Jahr“ weiterlesen

Lindower Heide: Der Hauptangeklagte setzte sich ins Ausland ab

Der Hauptbeschuldigte im Strafverfahren um die illegale Müllentsorgung in einer Kiesgrube im südlichen Brandenburg wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht. Er wurde mittlerweile gefasst. Der Prozess vor dem Potsdamer Landgericht zieht sich trotzdem weiter hin.

„Lindower Heide: Der Hauptangeklagte setzte sich ins Ausland ab“ weiterlesen

Grundwasser-Monitoring in der Lindower Heide: Beschwichtigen und verschleppen

Der illegale Müll in der Kiesgrube Lindower Heide beschäftigt die Justiz. Doch Brandenburgs Landesregierung verschleppt die Untersuchung des Grundwassers – aus Angst vor den Ergebnissen.

„Grundwasser-Monitoring in der Lindower Heide: Beschwichtigen und verschleppen“ weiterlesen

Prozess wegen illegaler Müllentsorgung in der Kiesgrube Lindower Heide beginnt mit einer Überrraschung

Der nächste große Fall illegaler Müllentsorgung beschäftigt seit dem 7. Dezember 2016 das Landgericht Potsdam. Angeklagt sind zwei Männer, die laut Staatsanwaltschaft in einer Kiesgrube im Landkreis Teltow-Fläming rund 330 000 Tonnen Abfall verklappt haben.

„Prozess wegen illegaler Müllentsorgung in der Kiesgrube Lindower Heide beginnt mit einer Überrraschung“ weiterlesen