Das Erbe des Müll-Paten: Ein nicht enden wollendes Desaster

Der Gang durch die Instanzen war nicht vergeblich. So beginnt ein Bericht der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ) über die nun doch erfolgreiche Schadensersatzklage der Gemeinde Rosenau gegen Bernd R., den Müll-Paten von Potsdam-Mittelmark. Doch was ist dieser Sieg wirklich wert? Eine Einordnung. „Das Erbe des Müll-Paten: Ein nicht enden wollendes Desaster“ weiterlesen

Müllrausch in Brandenburg: Erstmals mehr als eine Million Tonnen gefährliche Abfälle

Im Jahr 2017 fielen im Bundesland Brandenburg erstmals mehr als eine Million Tonnen gefährliche Abfälle an. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Umweltministeriums mit Daten und Zahlen über die Abfallwirtschaft hervor.

„Müllrausch in Brandenburg: Erstmals mehr als eine Million Tonnen gefährliche Abfälle“ weiterlesen

Über Giftmüll auf Abwegen, illegale Autofriedhöfe, brennende Reifenberge und einen Deponieboom – unsere wichtigsten Veröffentlichungen im Jahr 2018

Neben dem Newsletter, von dem in diesem Jahr sechs Ausgaben (Nr. 7 bis 12) mit exklusiven Hintergrundberichten erschienen sind, mündeten die Recherchen von muellrausch.de in Beiträge für die Leipziger Zeitung, die Potsdamer Neueste Nachrichten, dem MDR- sowie dem RBB-Fernsehen und nicht zuletzt für den eigenen Blog.

„Über Giftmüll auf Abwegen, illegale Autofriedhöfe, brennende Reifenberge und einen Deponieboom – unsere wichtigsten Veröffentlichungen im Jahr 2018“ weiterlesen

Millionen-Deal: Ströer-Chef Udo Müller ist jetzt Eigentümer einer Mülldeponie

Die Liste der Deponieprojekte im Land Brandenburg wird immer länger und die Palette an Investoren bunter. Seit kurzem ist auch Udo Müller, Chef des Medienkonzerns Ströer, Eigentümer einer Mülldeponie in der brandenburgischen Provinz.

„Millionen-Deal: Ströer-Chef Udo Müller ist jetzt Eigentümer einer Mülldeponie“ weiterlesen

Unternehmer zahlt „guten Preis“ für illegale Mülldeponie (update 23.10.18)

Rund 120.000 Quadratmeter Land haben in dem Ort Vogelsdorf bei Berlin den Besitzer gewechselt. Was diesen Immobiliendeal besonders macht: Auf dem Grundstück befindet sich eine der größten illegalen Mülldeponien des Landes Brandenburg.

„Unternehmer zahlt „guten Preis“ für illegale Mülldeponie (update 23.10.18)“ weiterlesen

Illegales Abfalllager in Fürstenwalde: Neue Ermittlungen und Verfügungen

Drei Monate nach dem Bericht über ein illegales Abfalllager in Fürstenwalde ist die Aufregung noch immer groß. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder beispielsweise ermittelt erneut gegen den Betreiber, den ehemaligen Chef der insolventen Recyclingfirma TRG. Außerdem hat das Landesamt für Umwelt (LfU) eine Reihe von Unternehmen aufgefordert, den Müll, den sie einst bei dieser Firma entsorgt haben und der dort heute noch vor sich hin rottet, zurückzuholen. Nach neuesten Recherchen von muellrausch.de gehörte auch ein kreiseigener Betrieb zu den Lieferanten.

„Illegales Abfalllager in Fürstenwalde: Neue Ermittlungen und Verfügungen“ weiterlesen

Illegale Abfalllager in Fürstenwalde – Download von bislang unveröffentlichten Bildern und Dokumenten (für Unterstützer)

Ein Umweltamt, das wiederholt Verstöße duldet. Eine Staatsanwaltschaft, die erst spät ermittelt und sich am Ende auf einen faulen Kompromiss einlässt.  Interne Behördendokumente zeigen, wie wenig die Kontroll- und Verfolgungsbehörden des Landes Brandenburg gegen den Betreiber eines illegalen Abfalllagers in Fürstenwalde/Spree ausgerichtet haben.

„Illegale Abfalllager in Fürstenwalde – Download von bislang unveröffentlichten Bildern und Dokumenten (für Unterstützer)“ weiterlesen