Interview mit LKA-Ermittler Harry Jäkel: „Wir erleben eine Fortsetzung der Abfallverschiebung“

Deutsche und polnische Behörden wollen im Kampf gegen die Müllmafia künftig besser zusammenarbeiten. 70 Fachleute aus beiden Ländern trafen sich deshalb vor vier Wochen zu einem Workshop. Mit Harry Jäkel (Foto: Polizei BB), dem Leiter des Kommissariats „Schwere Umweltkriminalität“ beim Landeskriminalamt Brandenburg, haben wir über die Ergebnisse des zweitägigen Treffens gesprochen. Ein Interview über grenzübergreifende Ermittlungen, die Effektivität von Abfalltransportkontrollen und Parallelen zur innerdeutschen Abfallverschiebung.

„Interview mit LKA-Ermittler Harry Jäkel: „Wir erleben eine Fortsetzung der Abfallverschiebung““ weiterlesen

Illegale Müllexporte: Polen schickt deutschen Abfall zurück

Das polnische Oberinspektorat für Umweltschutz (GIOS) hat in den Jahren 2018 und 2019 insgesamt mindestens 36 sogenannte Rückholersuchen an die zuständigen Stellen in Deutschland gerichtet.

„Illegale Müllexporte: Polen schickt deutschen Abfall zurück“ weiterlesen

Die Firma Sorbus und die illegalen Müllberge von Vogelsdorf: Gekommen, um zu bleiben

Die Firma Sorbus darf in Fredersdorf-Vogelsdorf keine Entsorgungsanlage errichten und betreiben. Der Rat der knapp 13.000 Einwohner zählenden Gemeinde an der Ostgrenze Berlins hat die Umwidmung des anvisierten Standorts zu einem Industriegebiet abgelehnt. Sorbus will aber nicht locker lassen, wie ein Sprecher des Unternehmens jetzt mitteilte.

„Die Firma Sorbus und die illegalen Müllberge von Vogelsdorf: Gekommen, um zu bleiben“ weiterlesen

Abfallverschiebung nach Polen – ein „Riesengeschäft“ (aus dem Newsletter von muellrausch.de, Ausgabe Nr. 16, 31. August 2019)

Die Hinweise verdichten sich, dass die deutsche Müllmafia im großen Stil Abfälle in dunkle Kanäle nach Polen verschiebt. Und das nicht erst seit gestern. Eine Chronologie:

„Abfallverschiebung nach Polen – ein „Riesengeschäft“ (aus dem Newsletter von muellrausch.de, Ausgabe Nr. 16, 31. August 2019)“ weiterlesen

Müllbaron offiziell pleite, die öffentliche Hand zahlt: Illegale Deponie wird für 2,8 Millionen Euro saniert

Eine illegale Mülldeponie in Brandenburg verschmutzt das Grundwasser und muss mit Steuergeld saniert werden.

„Müllbaron offiziell pleite, die öffentliche Hand zahlt: Illegale Deponie wird für 2,8 Millionen Euro saniert“ weiterlesen

Lindower Heide: Der Hauptangeklagte setzte sich ins Ausland ab

Der Hauptbeschuldigte im Strafverfahren um die illegale Müllentsorgung in einer Kiesgrube im südlichen Brandenburg wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht. Er wurde mittlerweile gefasst. Der Prozess vor dem Potsdamer Landgericht zieht sich trotzdem weiter hin.

„Lindower Heide: Der Hauptangeklagte setzte sich ins Ausland ab“ weiterlesen

Die illegalen Müllberge von Vogelsdorf und ihre neuen Eigentümer: Von Sorbus über Reikan zu Reißner

Die neuen Eigentümer der illegalen Deponie in Vogelsdorf bei Berlin betreiben mehrere Abfallanlagen, vor allem in Sachsen. Um sie rankt sich ein weit verzweigtes Unternehmensgeflecht.

„Die illegalen Müllberge von Vogelsdorf und ihre neuen Eigentümer: Von Sorbus über Reikan zu Reißner“ weiterlesen

Das Erbe des Müll-Paten: Ein nicht enden wollendes Desaster

Der Gang durch die Instanzen war nicht vergeblich. So beginnt ein Bericht der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ) über die nun doch erfolgreiche Schadensersatzklage der Gemeinde Rosenau gegen Bernd R., den Müll-Paten von Potsdam-Mittelmark. Doch was ist dieser Sieg wirklich wert? Eine Einordnung. „Das Erbe des Müll-Paten: Ein nicht enden wollendes Desaster“ weiterlesen