Nach Tesla-Ansiedlung und BER-Eröffnung: Beseitigung des illegalen Abfalllagers in Fredersdorf-Vogelsdorf in Sicht

Für das illegale Abfalllager in Fredersdorf-Vogelsdorf bei Berlin zeichnet sich eine Lösung ab. So hat die Eigentümerin, die Firma Sorbus, ein neues Entsorgungs- und Entwicklungskonzept für das rund zehn Hektar große Gelände vorgelegt – und damit offenbar überzeugt.

„Nach Tesla-Ansiedlung und BER-Eröffnung: Beseitigung des illegalen Abfalllagers in Fredersdorf-Vogelsdorf in Sicht“ weiterlesen

Deutsche Müllexporte nach Tschechien brummen

Deutsche Müllfirmen entsorgen immer mehr Abfall in der Tschechischen Republik. Das geht aus Zahlen hervor, die die Bundesregierung jüngst auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag vorgelegt hat.

„Deutsche Müllexporte nach Tschechien brummen“ weiterlesen

Kontrollstatistik: Jeder zehnte Mülltransport in Deutschland verstößt gegen Abfallrecht

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat im vergangenen Jahr fast 22.000 Abfalltransporte kontrolliert. Das gab die Behörde auf Anfrage von muellrausch.de bekannt. Ungefähr jeder Zehnte von diesen Transporten ist wegen Verstößen gegen das Abfallrecht beanstandet worden.

„Kontrollstatistik: Jeder zehnte Mülltransport in Deutschland verstößt gegen Abfallrecht“ weiterlesen

Zoll in Tschechien stoppt illegale Abfallexporte aus Deutschland: 18 Fälle in den ersten fünf Monaten 2020

Erst Polen und nun Tschechien? Die Abfallverschiebung nach Osteuropa geht offenbar ungebremst weiter. So hat der tschechische Zoll in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres insgesamt 18 illegale Transporte mit Müll aus Deutschland gestoppt.

„Zoll in Tschechien stoppt illegale Abfallexporte aus Deutschland: 18 Fälle in den ersten fünf Monaten 2020“ weiterlesen

Bund plant Corona-Gesetz für Deponiepläne und andere Bauvorhaben: „Weitgehender Ausschluss der Öffentlichkeit“ (Update 19.5.2020)

Mit einem neuen Gesetz will die Bundesregierung Planungs- und Genehmigungsverfahren, die wegen Corona ruhen, wieder in Gang bringen. Erörterungstermine etwa könnten entfallen.

„Bund plant Corona-Gesetz für Deponiepläne und andere Bauvorhaben: „Weitgehender Ausschluss der Öffentlichkeit“ (Update 19.5.2020)“ weiterlesen

Tongruben Möckern und Vehlitz: Haftstrafen und letzte Worte in „einem der größten Umweltstrafverfahren“

Nach vier Jahren, sieben Monaten und 27 Tagen war es soweit: Richterin Simone Henze- von Staden, Vorsitzende der 1. Strafkammer am Landgericht Stendal, verkündete am 30. April 2020 das Urteil im Strafprozess um die illegale Mülldeponie in der Tongrube Möckern.

„Tongruben Möckern und Vehlitz: Haftstrafen und letzte Worte in „einem der größten Umweltstrafverfahren““ weiterlesen

Zwei große Müllprozesse wegen Coronakrise unterbrochen

Gedränge auf der Anklagebank in Stendal und in Potsdam ein Zeuge aus einer sogenannten Risikogruppe: Aus Angst vor dem Coronavirus legen zwei große Müllprozesse derzeit eine Zwangspause.

„Zwei große Müllprozesse wegen Coronakrise unterbrochen“ weiterlesen

Mammutprozess um das größte aller dunklen Löcher: Landgericht Stendal verurteilt die beiden Hauptangeklagten zu Haftstrafen (Update 24.3.2020)

Sieben Beschuldigte, 250 Umzugskartons voll mit Akten, eine zusätzliche Richterstelle und Verfahrenskosten in Millionenhöhe: Der Mammutprozess um die illegale Mülldeponie in der Tongrube Vehlitz (Sachsen-Anhalt) kam gestern zu einem Ende. Das Landgericht Stendal verurteilte die beiden Hauptangeklagten zu Haftstrafen.

„Mammutprozess um das größte aller dunklen Löcher: Landgericht Stendal verurteilt die beiden Hauptangeklagten zu Haftstrafen (Update 24.3.2020)“ weiterlesen

Großbritannien will mit neuer Taskforce kriminellen Abfallentsorgern das Handwerk legen

Großbritannien hat im Kampf gegen die organisierte Müllkriminalität die „Joint Unit for Waste Crime“ (JUWC) gegründet. Das teilte die Regierung in London Mitte Januar der Öffentlichtkeit mit.

„Großbritannien will mit neuer Taskforce kriminellen Abfallentsorgern das Handwerk legen“ weiterlesen

Illegale Deponie in der Lindower Heide: Gerichtsprozess geht ins vierte Jahr

75 Verhandlungstage und kein Ende: Die illegale Entsorgung von rund 330.000 Tonnen Müll in der Kiesgrube „Lindower Heide“ in Brandenburg beschäftigt weiter die Justiz. Die öffentliche Hauptverhandlung in diesem Strafprozess geht am heutigen Montag ins vierte Jahr. Was bisher geschah – ein Überblick:

„Illegale Deponie in der Lindower Heide: Gerichtsprozess geht ins vierte Jahr“ weiterlesen